- Anzeige -


Was Ihnen Kopfschmerzen bereitet, ist Online-Kredit? Mit unseren Hinweisen klappt es ganz bestimmt.

Eine große Reparatur ist fällig oder es muss ein anderes Auto gekauft werden. Sie planen eine Urlaubsreise oder brauchen ein neues Handy? Um das alles zu finanzieren, möchten Sie ein Darlehen aufnehmen? Sie haben aber nur ein unregelmäßiges oder geringes Einkommen bzw. beziehen Arbeitslosengeld oder eine Ausbildungsvergütung. Dessen ungeachtet haben Sie womöglich einen negativen Schufa-Eintrga oder es steht mit Ihrer Bonität nicht zum Besten?

In diesen Fallen würden wir Ihnen raten, diesen Bericht von Anfang bis Ende durchzulesen. Im Verlauf des Artikels werden Sie erfahren, wie Sie es verhindern können, in kostspielige Kreditfallen zu Online-Kredit zu stolpern und auf welche Weise Sie verhältnismäßig einfach zu Ihrem Darlehen kommen.

Eine Übersicht der kompletten Themen in diesem Magazin finden Sie im Inhaltsverzeichnis

Woher bekommt man auch bei ungünstiger Schufa oder schlechter Bonität einen Kredit für Online-Kredit?

Dass mitunter es in finanzieller Hinsicht eng wird, hat jeder zweifellos bereits erlebt. Der Freundeskreis oder die Verwandtschaft hilft in so einem Fall grundsätzlich gerne aus. Bei Verwandten oder Freunden um eine entsprechende Summe Geld für „Online-Kredit“ zu bitten, ist allerdings nicht jedermanns Sache. Und eine Anfrage bei der Hausbank um einen Kredit erübrigt sich allein wegen eines Schufa-Eintrags oder schlechter Bonität. Dies muss aber nicht das Ende Ihrer Finanzierungswünsche sein. Ein Kreditnehmer hat nämlich gute Chancen auch ohne eine Schufa-Auskunft oder mit ungünstiger Bonität zu einem Darlehen zu kommen. Ernst zu nehmende Kreditvermittler, welche mit ausländischen Geldinstituten kooperieren, haben sich sogar auf die Darlehensvermittlung für Kunden mit schlechter Bonität oder einer negativen Schufa spezialisiert.

Lesenswert ist auch Onlinekredit Mit Sofortzusage und Online Kredit Sofort

Was kann ein professioneller Kreditvermittler für Sie tun?

Grundsätzlich besteht die vorrangige Tätigkeit eines Vermittlers darin, Sie bei der Suche nach einem passenden Kredit zu unterstützen. Vielfach geht die Tätigkeit aber über den Rahmen einer reinen Vermittlung hinaus und wird unter anderem durch eine Schuldnerberatung erweitert. Sofern Sie Beratung bezüglich eines Finanzierungsangebots wollen oder Hilfe bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen benötigen, ist ein erfahren Kreditvermittler klarerweise gleichermaßen für Sie da.

Zur Kreditanfrage »

Vorteile beziehungsweise Nachteile einer Vermittlung

Vorteile:

  • Vermittlung von Krediten auch bei unzureichender Bonität
  • Ausführliche Beratung vor der Antragstellung
  • Hilfe bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Kreditantrag
  • Kontakte zu weniger bekannten Banken und Geldinstituten
  • Argumentationshilfe bei hoher Finanzierungssumme oder schwierigen persönlichen Umständen
  • Gute Optionen auf günstige Konditionen
  • Beschaffung von Darlehen selbst bei schlechter Bonität

Nachteile:

  • Risiko der Beschaffung überteuerter Darlehen
  • Unseriöse Angebote sind nicht immer sofort erkennbar
  • Eventuelle Gebühren für die Darlehensvermittlung

Kleine Geldinstitute bieten für Online-Kredit oft effektivere Bedingungen als die großen, etablierten Banken. Viele Vermittler bemühen sich somit, mit solch weniger bekannten Institute ins Geschäft zu kommen. Dabei ist es ohne weiteres möglich, auch über komplizierte Fälle zu verhandeln. Angesichts ihrer guten Kontakte können sie z. B. ungünstige Schufa-Einträge erläutern, so dass diese bei der Kreditwürdigkeitsprüfung nicht so stark bewertet werden wie bei den automatisierten Prozessen von Großbanken. Ein Kreditantrag zu Online-Kredit bei einer etablierten Bank wäre, im Gegensatz dazu, beinahe aussichtslos.

Kreditvermittler, die ihre Dienste per Internet anbieten, gibt es wie Sand am Meer. Die bekanntesten von ihnen sind Maxda und Bon-Kredit. Beide gelten als seriöse und vertrauenswürdige Anbieter und verfügen auf dem Sektor der Kreditbeschaffung über jahrelange Erfahrung. Der Vorteil ist, dass weder bei Bon-Kredit noch bei Maxda für die Vermittlung Kosten entstehen. Diese beiden Vermittler haben sich besonders auf Themen wie Online-Kredit spezialisiert.

Zur Kreditanfrage »

 

Wodurch sich seriöse von unseriösen Vermittlern von Krediten unterscheiden

Ein seriöser Vermittler wird immer in Ihrem Interesse handeln, wenn es um Online-Kredit geht. In der Regel fallen für Sie als Antragsteller keine Vermittlungskosten an, weil er seine Provision von der Bank erhält.

Vier Merkmale, an denen ein seriöser Vermittler erkannt werden kann:

  • Das Unternehmen hat eine Website mit Anschriftt, Impressum und Kontaktmöglichkeit
  • Sie zahlen keine Provision für die Beschaffung einer Finanzierung
  • Wenn man anruft, ist auch de facto jemand erreichbar, welcher einen kompetenten Eindruck macht
  • Sie bekommen konkrete Auskünfte zu Laufzeiten, Darlehenssumme, Soll- und Effektivzinsen

Einen unseriösen Vermittler erkennen Sie an folgenden Faktoren:

  • Das Verlangen einer Gebühr unabhängig vom Zustandekommen des Vertrags, sondern allein für die Beratung
  • Versprechungen wie „100 {5b6258743886f31f18cbfc9356cb9b247aa8000570b05e89aee9fb707879c043} Kreditzusage“
  • Versand der Antragsunterlagen per Nachnahme
  • Angebote in Form einer Finanzsanierung
  • Unaufgeforderter Hausbesuch
  • Die Finanzierung hängt ab vom Abschluss einer Restschuldversicherung
  • Berechnung von Nebenkosten oder Spesen
  • Nur wenn Sie einen Vermittlungsvertrag unterschreiben, wird der Vermittler tätig

Weswegen ausländische Banken bei Online-Kredit eine gute Option sind

Immer mehr Personen nehmen Kredite ausländischer Kreditinstitute in Anspruch, weil sie eine große Urlaubsreise vorhaben, sich ein Geschäft aufbauen möchten oder einfach ein neues Auto brauchen. Das Internet wird zunehmend bei den Konsumenten beliebter, um bei ausländischen Banken ein Darlehen aufzunehmen, wodurch das heimische Geldinstitut diesbezüglich immer mehr an Bedeutung verliert. Vorteil: Die Kreditvergabe-Richtlinien sind nicht so streng in Deutschland. Eine ungünstige Bonität beziehungsweise ein negativer Eintrag in der Schufa wiegen beim Thema Online-Kredit aus dem Grund nicht so schwer. Die Vergabe solcher online Kredite erfolgt prinzipiell von Schweizer Banken. Insbesondere für Kreditnehmer, die von deutschen Banken abgelehnt wurden, hingegen schnell eine Geldspritze benötigen, könnte dieser Tatbestand besonders interessant sein. Beispielsweise gehören dazu Arbeitnehmer in der Probezeit, Selbstständige, Studenten, Arbeitslose, Auszubildende oder Rentner. Insbesondere diese Personengruppe hat es in Bezug auf Online-Kredit besonders schwer, einen Kredit zu erhalten.

Zur Kreditanfrage »

 

Was ein Schweizer Kredit für Vorteile hat

Privatpersonen, die ein Darlehen benötigen, da sie sich in einer prekären finanziellen Situation befinden, haben es oftmals alles andere als leicht. Eine Finanzierung wird zufolge Schulden oder schlechter Bonität beträchtlich erschwert. Ein Schweizer Kredit kann in solchen Fällen eine sinnvolle Option darstellen. Damit ist ein Kredit gemeint, der von einem Schweizer Geldinstitut bewilligt wird. Da solche Institute keine Schufa-Abfragen vornehmen, spielt dieser Hinderungsgrund bei der Kreditvergabe keine Rolle. Im Hinblick auf das Thema Online-Kredit kann man diesen Umstand nahezu als ideal ansehen.

Aber selbst bei Schweizer Instituten bekommen Sie kein Darlehen ohne eine gewisse Bonitätsprüfung. Die Schweizer Bank wird gleichfalls Sicherheiten und Einkommensnachweise verlangen. Ist es lediglich der Schufa-Eintrag, der Ihnen Sorgen macht, könnte der Schweizer Kredit eine realistische Alternative für Sie sein, vorausgesetzt, Ihre Bonität ist soweit in Ordnung.

Was Sie bei Online-Kredit beachten sollten

Für Sie als Kreditnehmer ist es von Bedeutung, dass die monatlichen Raten für Ihr Darlehen, möglichst niedrig sind. Muten Sie sich also nur so viel zu, wie es Ihre momentanen finanziellen Umstände zulassen. Eine gute Finanzierung hängt nicht zuletzt von günstigen Zinsen und guten Konditionen ab. Zahlreiche Kunden haben den Wunsch, dass ihr Darlehen möglichst anpassungsfähig ist. Dazu gehören Sonderrückzahlungen ohne Mehrkosten oder die Möglichkeit, für einen Monat die Rückzahlung einstellen zu können. Enthält eine Finanzierung all diese Dinge, dann ist sie für Online-Kredit hundertprozentig empfehlenswert.

Es gibt allerdings diverse Dinge, die Sie beachten müssen, damit Ihrem Kredit als Student, Rentner, Selbstständiger, Arbeitnehmer, Arbeitsloser oder Auszubildender nichts im Weg liegt:

1. Nehmen Sie nicht mehr Geld auf, als Sie de facto Bedarf haben

Im Grunde gilt: Die anfallenden Kosten müssen mit Blick auf das Thema Online-Kredit möglichst genau einschätzen werden. Wer ein solches Projekt plant, muss auf jeden Fall vorher eine Aufstellung sämtlicher Ausgaben machen, um stets einen Überblick über seine Finanzen zu haben. Bestimmt wäre es nicht falsch, ein kleines finanzielles Polster zu berücksichtigen, wobei die Betonung auf „klein“ liegt, denn ist dieser Puffer zu groß bemessen, würde das zu hohen Verbindlichkeiten führen. Die Höhe der Darlehenssumme sollten Sie aus dem Grund so gering wie möglich festsetzen. Besser ist es, einen Ausgleich des zu knapp berechneten Bedarfs an Geldmittel mit einer Anschlussfinanzierung in Form einer Folge- oder Aufstockungsfinanzierung zu schaffen.

2. Die eigenen Finanzen strukturieren und überblicken

An erster Stelle bei einem Projekt steht, dass man seine finanzielle Lage realistisch beurteilt und danach die Höhe des Kredits berechnet. Das gilt nicht im Endeffekt auch für das Thema Online-Kredit. Eine genauer Wochenplan aller Aufwendungen kann hier z.B. helfen: Man notiert also am Abend anhand von Belegen und Quittungen, wie viel Geld an diesem Tag ausgegeben worden ist. Um keine versteckten Kosten zu übersehen, sollten dabei auch kleine Beträge berücksichtigt werden, wie beispielsweise der morgendliche Kaffee beim Bäcker oder das Bier nach Feierabend. So eine Kostenaufstellung hilft zum einen, die optimale Darlehensrate richtig einzuschätzen und auf der anderen Seite lässt sich damit sehr gut beurteilen, wo sich gegebenenfalls noch etwas einsparen lässt.

3. Sorgfältig, ehrlich und genau sein

Bei sämtlichen Angaben zur eigenen finanziellen Situation und Bonität gilt es, genau, sorgfältig und ehrlich zu sein – Seien Sie, was das Thema Online-Kredit anbelangt, bei allen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation korrekt, ehrlich und genau. gewünschten Nachweise und Unterlagen gewissenhaft zusammen. Allein so lässt sich ein exaktes und seriöses Bild Ihrer Finanzen zeichnen, was sich auf jeden Fall positiv auf die Chancen für einen Eilkredit oder Sofortkredit auswirkt.

Zusammenfassung zu Online-Kredit

Wenn Sie gegenüber dem Kreditinstitut den Anschein eines zuverlässigen Vertragspartners erwecken, indem Sie die aufgeführten Hinweise befolgen, dürfte es auch mit Online-Kredit funktionieren.

Zur Kreditanfrage »

 

Leserstimmen

[wpexitpage]